Ambiente Bild IBONS® Ingwer Tropfen in Anwendung

Die Heimat des Ingwers

Die erste Inwerpflanze wurde wahrscheinlich in den Tropen von Südostasien entdeckt. Schenkt man einigen Botanikern Glauben, so deutet der Sanskrit-Name der Pflanze darauf hin, dass sie ihre Heimat in Indien hat.

IBONS® Ingwer Tropfen Anwendung Hand mit Löffel

Inhaltsstoffe

Die äußerlich eher unscheinbare Ingwerknolle enthält eine Vielzahl an Vitaminen und Mineralien. Kalium, Kalzium und Eisen sind nur einige ihrer erlesenen Inhaltsstoffe. Zudem enthält sie wertvolle ätherische Öle.

Woher der Ingwer seinen Namen hat

Ein berühmter schwedischer Botaniker aus dem 18. Jahrhundert, Carl Linnaeus, gab dem Ingwer seinen botanischen Namen „Zingiber officinalis“. Der Name Zingiber wurde aus dem Sanskrit-Namen singabera abgeleitet, was so viel wie Horn bedeutet. Kommerziell genutzt wird hauptsächlich der Teil des Ingwers, welcher unter der Erde wächst – die unregelmäßig geformte Knolle („Rhizom“).

IBONS® Sorten Fächer der Bonbons

Knolle mit toller Wirkkraft

Aussagen zur Wirkkraft des Ingwers sind Lebensmittelherstellern nach geltendem Recht nur sehr eingeschränkt möglich. Daher bitten wir Sie zur Wirkungen von Ingwer anderweitig zu recherchieren.

IBONS® Sorten Fächer der Schachtel

Ingwer – Ihrer Gesundheit zuliebe

Als Gewürz ist Ingwer in unseren Breiten schon länger bekannt. In den letzten Jahren entdeckten wir Europäer aber auch die heilende Wirkung der Ingwerknolle, die im asiatischen Raum schon seit Generationen genutzt wird. Die Inhaltsstoffe der Ingwerknolle sind besonders wertvoll für den menschlichen Körper: sie regen die Verdauung an, wirken schmerzlindernd und helfen bei Reiseübelkeit. Unsere IBONS(R) Kaubonbons sind eine bequeme und zudem äußerst geschmackvolle Möglichkeit, diese wertvollen Inhaltsstoffe in die tägliche Ernährung einzubinden.

Jahrtausend alte Tradition

Wo die Ingwerpflanze ihren Ursprung hat, ist bis heute nicht ganz klar. Sicher hingegen ist, dass Ingwer im östlichen Teil von Asien schon seit Jahrtausenden angebaut wird. Ebenso lange ist die Ingwerpflanze dort als Heilpflanze bekannt und beliebt. So gibt es bereits in altertümlichen Schriften aus China Hinweise auf die Verwendung von Ingwer. Der bekannteste Teil der Ingwerpflanze ist die meist gelb-braun gefärbte Knolle, jedoch gibt es auch rote Ingwerknollen. Der einzigartig aromatische Geruch macht die Ingwerknolle unverwechselbar. Doch auch die bis zu 20cm langen Blätter des Ingwers finden ihre Verwendung, beispielsweise für Tee.

Die wertvolle Ingwerknolle

Die Ingwerknolle ist wohl der wertvollste Teil der Ingwerpflanze, denn sie enthält viele wirksame Inhaltsstoffe. So enthält sie zum Beispiel wertvolle ätherische Öle und Substanzen wie Curcumen, Zingiberen und Beta-Eudesmol. Auch die Scharfstoffe, die dem Ingwer seinen unverwechselbaren Geschmack geben, befinden sich in der Knolle – hier sind vor allem Gingerole und Shogaole nennenswert. Da wir in all unseren Kaubonbons frischen Ingwer verwenden, enthalten auch unsere Produkte diese wertvollen Inhaltsstoffe. Genießen Sie daher den unverwechselbaren Geschmack und das besondere Kauerlebnis unserer IBONS(R) Ingwerkaubonbons und profitieren Sie von den erlesenen Inhaltsstoffen dieser besonderen Pflanze.

Genießen Sie unsere IBONS® Ingwer-Produkte im Alltag und auf Reisen.

Bildschirmfoto 2015-11-20 um 17.14.39